Softwarepraktikum bei GFOS

Die Kooperation zwischen dem Essener Softwareunternehmen GFOS und dem Gymnasium Essen-Werden trägt weiter Früchte. Die Schüler des diesjährigen Projektkurses „Software Engineering“ der Jahrgangsstufe 11 absolvierten vom 16. bis 20. Oktober ein Softwarepraktikum bei GFOS. Die Schüler konnten eine Woche lang ihre Programmierfähigkeiten vertiefen und wurden dabei von professionellen Softwareentwicklern betreut und angeleitet.

Die vor einem Jahr von Burkhard Röhrig, Geschäftsführer der GFOS und Felicitas Schönau, Schulleiterin des Gymnasiums, ins Leben gerufene Kooperation hat es sich zum Ziel genommen, dass Schülerinnen und Schüler die Arbeits- und Wirtschaftswelt kennenlernen, indem ihnen eine angemessene Praxisbegegnung ermöglicht wird. Auch sollen die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Übergang von der Schule in Ausbildung, Studium und Berufstätigkeit gefördert werden.

Zurück